AG Köln Urt. v. 25.11.14 – 224 C 252.14 – Labrador, keine Kündigung nur wegen fehlender Erlaubnis

Die fehlende Erlaubnis zur Tierhaltung rechtferigt keine Kündigung. Diese interessante entscheidung bekan ich vom Kölner Mietervereins des Deutschen Mieterbundes .Die Mieterin hatte für ihren 50 cm großen Labrador keine Erlaubnis.  der Vermieter bemängelte angebliche Gerüche und störende Hundehaare im Flur. Das konnte er aber nicht beweisen. Alles konzentrierte sich also auf eine Frage: Kündigung wegen fehlender Erlaubnis? Nein, entschied die Richterin. Nach der Abwägung hat die Mieterin einen Anspruch auf dioe Erlaubnis. Nach Auffassung der Richterin liegt keine erhebliche Pflichtverletzung vor, nur weil die Erlaubnis fehlt, auf die ein Anspruch besteht. Und dann gibt es auch keine Kündigung.